Spam-a-lot

Ich habe mich heute dummerweise über die Mails von myblog gefreut, die mir großspurig verkündeten, dass es ENDLICH mal Kommentare in meinem Blog gäbe. Ach nein, wie schön! Ich habe zwar ewig nichts geschrieben, aber das fiel mir irgendwie nicht gleich auf. Dumm.

Denn natürlich handelte es sich ausnahmslos um unsinnige, in schlechtem Englisch geschriebene, mit Links gespickte Spam-Beiträge. Was sonst.

Das war Zeichen genug für mich, mein Blog etwas aufzuräumen. Allzu private Einträge wurden deaktiviert, die Linkliste entrümpelt (was zur Folge hat, dass diese nun erschreckend leer ist) und der Vorsatz gefasst, Fotos von meinen letzten Projekten zu machen.

Blog ahoi, ich mache weiter.

30.9.10 20:45

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen