Abgemeldet

Myblog wird mir zu klein, zu unflexibel und zu leer. Daher lasse ich diesen Blog hier vorerst ruhen und tobe mich bei blogspot aus. Vielleicht kehre ich hier hin zurück, aber die Wahrscheinlichkeit dafür ist wohl eher gering. Einen Link zu meinem neuen Zuhause wird es nicht geben. Da fange ich lieber neu an.

4.5.11 18:48, kommentieren

Sushiiiii!

Eigentlich nicht sonderlich spannend, aber da ich so begeistert bin, lasse ich das www mal daran teilhaben: ich habe heute das erste mal Sushi gegessen und fand es toll! ^^

Wie mir später aufgefallen ist, hatten wir gar keins mit Fisch bestellt (Surimi war am dichtesten dran xD), sondern hauptsächlich Vegetarisches. Die Röllchen mit den Avocados waren echt lecker. Und: mit Stäbchen essen ist gar nicht so schwer wie gedacht. Wobei das bei Sushi auch nicht so schwer sein dürfte.

Fazit: darf und wird es wieder geben.

1 Kommentar 3.5.11 22:24, kommentieren

Die Maus macht schlau.

Ich wusste es ja schon immer, die Sendung mit der Maus weiß einfach ALLES. Hier nun das ultimative Lehrvideo für alle, die sich schon immer gefragt haben, wie dieser verflixte geliebte Kasten namens Nähmaschine eigentlich funktioniert.

Film ab.



1 Kommentar 24.10.10 20:03, kommentieren

Gesundheit! - Taschentuchhülle

Hurra! Die Bilderupload-Funktion hat heute einen guten Tag und so gelingt es mir endlich, euch wieder etwas genähtes von mir zu zeigen. Wieder einmal eine Kleinigkeit, die ich verschenkt habe. Komischerweise nähe ich kaum für mich selbst, wie mir aufgefallen ist. Okay, außer dem Vorhang vor der Türöffnung zur Küche... Aber das zählt nicht.

Aber heute geht es um diese Taschentuchhülle (klick macht groß:

 

Es handelt sich beim Schnitt im Prinzip um ein simples Rechteck und die Tasche ist dadurch wirklich nicht schwer nachzumachen. (Sollte es dennoch Fragen geben, schreibt einfach.) Und der Stoff war auch ganz brav. Er franst ü-ber-haupt nicht aus! Ob das daran liegt, dass es ein Patchwork-Stoff ist? Kennt sich damit jemand aus? Ich war jedenfalls schwer begeistert. ^^

Das Nähen liegt jetzt noch für eine Weile auf Eis, da ich gerade mit dem Basteln für Halloween beschäftigt bin. Aber auch das macht tierisch Spaß. *kicher*

1 Kommentar 22.10.10 11:37, kommentieren

Appetitliche Äpfelchen

Endlich bin ich dazu gekommen, Bilder hochzuladen. Yay! Und damit stelle ich euch nun diese zwei Platzdeckchen vor, die ich für eine ganz liebe Freundin zur Hochzeit genäht habe. Es sollte etwas selbstgemachtes für zwei sein und gleichzeitig möglichst im Alltag verwendet werden können. Vielleicht erinnert es sie ab und zu an mich. ^^

Das Ergebnis seht ihr hier:


Verschenkt wurde es so:


Und eine kleine Detailaufnahme:


 

Auch wenn es relativ hau-ruck-artig entstanden ist und ich doch noch nicht soooo sauber arbeite, wie ich es mir immer wünsche, hat es den Beschenkten gefallen. Und ich mag die Deckchen auch irgendwie.

1 Kommentar 5.10.10 19:19, kommentieren

Spam-a-lot

Ich habe mich heute dummerweise über die Mails von myblog gefreut, die mir großspurig verkündeten, dass es ENDLICH mal Kommentare in meinem Blog gäbe. Ach nein, wie schön! Ich habe zwar ewig nichts geschrieben, aber das fiel mir irgendwie nicht gleich auf. Dumm.

Denn natürlich handelte es sich ausnahmslos um unsinnige, in schlechtem Englisch geschriebene, mit Links gespickte Spam-Beiträge. Was sonst.

Das war Zeichen genug für mich, mein Blog etwas aufzuräumen. Allzu private Einträge wurden deaktiviert, die Linkliste entrümpelt (was zur Folge hat, dass diese nun erschreckend leer ist) und der Vorsatz gefasst, Fotos von meinen letzten Projekten zu machen.

Blog ahoi, ich mache weiter.

1 Kommentar 30.9.10 20:45, kommentieren

Tag der toten Technikgeräte

Schaut in euren Kalender: heute ist der Tag der toten Technikgeräte. Definitiv! Was, das glaubt ihr mir nicht? Na dann passt mal auf.

Mein geliebter Laptop hat sich heute entschieden, dass er mir spontan mal gar nichts mehr zeigen muss. Man hat ja seine Privatssphäre, auch als Minicomputer. Deshalb blieb der Bildschirm urplötzlich einfach schwarz. Trotz etlichen Neustarts, Rumrütteln, Fluchen und Gut-zureden... Nichts zu machen.

Das war das Signal für Panik vom Feinsten. Ohhhgottogottogott! Mein Laptop ist kaputt! Ooooohnein! Alles ist verloren! Die Welt geht unter, ich weiß es!

Da er jedoch noch mit mir gesprochen und mir mit seinen Windows-Starttönen versichert hat, dass er rudimentär noch am Leben ist, bestand ja noch Hoffnung. Vielleicht isses ja wirklich "nur" der Bildschirm...? Ran ans Telefon, Kumpel anrufen.

Der lacht. Das war nicht lustig. Aber glücklicherweise fand er nicht meine erbärmliche Lage per se so witzig, sondern den Umstand, dass sein Bildschirm in Ordnung ist, aber sein PC sich gerade verabschiedet hatte. Ja, doch, das entbehrt nicht einer gewissen Komik. Wir ergänzen uns prima.

Mithilfe des angeschlossenen Bildschirmes konnte ich meine Daten retten, so viel sei gesagt. Was ich nun tun werde, weiß ich noch nicht, werd ich heut abend auch nicht mehr rauskriegen.

Kleines Sahnehäubchen: heute ist auch Detlef gestorben. Detlef ist, oder besser war, der Staubsauger einer Freundin, welcher sich am Nachmittag brutzelnd und rauchend in den Technikhimmel begeben hat. Und ja, er hatte wirklich diesen Namen. Fragt mich nicht, warum. Ich habe keine Ahnung.

So, und nun werdet ihr mir Glauben schenken müssen: heute IST der Tag der toten Technikgeräte!

1 Kommentar 28.6.10 22:46, kommentieren